Ermittlung des Pflegebedarfs und der Pflegekosten

Das erste Beratungsgespräch ist immer kostenlos und unverbindlich:

Bei einem ersten Besuch ermittelt Frau Steinvorth Ihren persönlichen Pflegebedarf. Dabei sollen Ihre persönlichen Wünsche, Gewohnheiten und Rituale bestmöglich berücksichtig werden.

Liegt eine Pflegebedürtigkeit im Sinne der Pflegeversicherung vor, stellen wir gerne mit Ihnen zusammen einen Antrag auf Pflegeeinstufung bei Ihrer Krankenkasse.

Bei Inanspruchnahme unserer Leistungen erstellen wir eine detaillierte Kostenübersicht. Hierbei zeigen wir Ihnen auf, welche Kosten von wem übernommen werden und was Ihr Eigenanteil ist. Mit Beginn der Pflege schließen wir einen schriftlichen Pflegevertrag mit Ihnen ab.

Zusätzliche Kosten, die die Leistungen der Kranken- und Pflegekassen übersteigen, finden Sie im Kostenvoranschlag sowie auf den Rechnungen separat ausgewiesen. In Einzelfällen besteht die Möglichkeit, über das Sozialamt Zuschüsse zur Pflege zu beantragen. Auf Wunsch sind wir gerne bei der ersten Kontaktaufnahme mit dem Sozialhilfeträger behilflich.

Da sich erfahrungsgemäß immer mal wieder etwas an Ihrer individuellen Pflegesituation und somit am Kostenplan ändert, werden sämtliche Arbeitsschritte von uns dokumentiert.

Außerdem beraten wir Sie über Sachleistungen / Geldleistungen, Verhinderungspflege und Betreuungs-und Entlastungsleistungen.

Rufen Sie uns einfach an.